Ver.Arscht.

Das grosse Systemkamera-Handbuch 2019 – flüssiger als Wasser: Überflüssig!

Sie haben noch eine DSLR? Geht gar nicht! Damit können Sie ab sofort keine Fotos mehr machen, die gehen alle in die Grütze, wenn man photoscala glauben will:

Screen Shot 2018-11-28 at 14.42.45.png

screenshot 2018-11-28

Was Sie sofort brauchen ist eine Spiegellose Kamera. Damit Sie wissen, was Sie kaufen (!) müssen, sollen Sie erstmal das Magazin kaufen (!). Sie merken schon, wohin die Reise geht, oder? Kaufen, um zu kaufen. Wie krank ist das denn?

Herr Vieten, der Betreiber von photoscala, hat verhindert, dass jemand Kommentare schreiben kann. Er hat auch dieses altdeutsche Gen drin, was da heisst ZENSUR (ich will hier nicht noch deutlicher werden).

Weil er dort keinen kritischen Kommentar sehen will, kann er ihn jetzt hier lesen.

Eine Kamera ist ein lichtdichter Kasten, dessen Innenraum matt geschwärzt ist, mit einer Öffnung vorn (für ein Loch oder ein Objektiv) und einem Medienhalter (Film oder Sensor) hinten.

Haben Sie das soweit verstanden, Herr Vieten (und die Herren vom Imaging Media House)?

  • Warum verunsichern Sie die Menschen und machen ihnen ihre derzeitigen Kameras madig?
  • Welche Qualifikation haben Sie, zu beurteilen, was die Menschen wirklich brauchen?
  • Haben Sie wirklich ALLE (!) dort gelisteten Kameras und Objektive selber in der Hand gehabt und können sich aufgrund der Erfahrung ein Urteil für eine dritte Person erlauben?
  • Wie viel Zuschüsse haben Sie von der Industrie für dieses Schrei-Werk bekommen?

Aber es geht ja noch weiter im Text:

Und gleich 60 Seiten des Magazins geben direkt umsetzbaren Tipps und Tricks für bessere Bilder.

Da wird mir doch glatt (wieder mal) ganz schlecht, um nicht zu sagen ‘kotzelend’. Wer beurteilt eigentlich, ob ein Bild (ich spreche lieber von Foto!) gut oder schlecht ist? Sind das wieder die typischen, forengeschädigten Spacken, Angeber oder selbsternannten Experten, oder gibt es eine seriöse Jury, die sich aus Fachkräften rekrutiert (übersetzt für Sie: Gelernte Handwerker, Gesellen, Meister…) Hat Sie jemand der vielen Fotografen gebeten, ihm oberlehrerhaft (auch so ein deutsches Gen) zu sagen, was er machen darf und soll?

Ich habe etwas gegen dummes Getöse und Geschrei. Deshalb sage ich: die 9,95 Euro kann sich jeder sparen, der eine Kamera hat, mit der er zufrieden ist, und der noch etwas Rest-Hirn in die Gegenwart hinüber retten konnte, weil er seine Glotze verschrottet und sämtliche Magazin-Abos gekündigt hat.

Tja, Herr Vieten, ich arbeite noch mit Grossformat, 6×9 und X/Y-Kameras, sowie im Portrait-Bereich mit einer Spiegelreflex. Meine Fotos kommen sehr gut bei den Kunden an, obwohl die von mir verwendeten Kameras Ihrer Meinung nach Schrott und Out sind. Obwohl sie sofort ersetzt werden müssen, aber bitteschön erst nach der von Ihnen exklusiv promoteten Lektüre für 9,95 Euro, gell?

Wie können Sie das erklären?

Und wie können Sie es mir erklären, dass Sie meine Auftraggeber verunsichern, indem Sie derart abstruse Behauptungen aufstellen?

Oder können Sie mir erklären, was ich mit meinen Kameras falsch mache? Ich bitte Sie, das dürfte nach Ihrer arrogant absolutistischen Proklamation für Sie doch kein Problem sein.

Ich weiss, Sie haben keinen Mut, sonst würden Sie Ihren Kommentarbereich nicht zensieren (wie schon sehr häufig geschehen).

Advertisements