Auslass.Tempel.

Eine neue Religion erfasst immer mehr Menschen. Das Shoppen. Shoppen macht angeblich glücklich. Religionen und Glück brauchen Kirchen oder Tempel. Also baut man den geistig Armen Tempel und gibt ihnen fremdsprachliche Namen. Outlet. Auf Deutsch: Auslass. Sollte man auslassen, aber nein, da strömen Millionen Menschen hinein, um glücklich zu werden – mittels Shoppen. Oder noch kürzer: Sie geben Geld aus um glücklich zu werden. Dabei wissen sie nicht einmal, was Glück ist, denn ein paar Tage später sind sie schon wieder da, weil das Glück bereits abgenutzt ist. Aber in ihrer geistigen Armseligkeit merken sie es nicht. Das ist schlimmer als die esoterischen Heilsversprecher. Es ist brandgefährlich, treibt es die Lemminge doch häufig in den finanziellen Ruin für den scheinbaren Hauch eines Glücksmoments. Sie spüren den eiskalten und tödlichen Atem des immer schneller werdenden Konsum-Zyklus nicht. Sie machen sich keine Gedanken darüber, dass sie mit billig Shoppen Kinderarbeit, Armut und Leid in den Ländern fördern, in denen die Produkte unter unwürdigen Bedingungen hergestellt werden. Sie fallen auf die ganz perfide verkleideten und romantisch klingenden Werbesprüche wie ‘moonlight shopping’ oder ‘midnight shopping’ herein, fahren dafür bis zu 200 KM und vernichten auch regional die Umwelt für ein fadenscheiniges Glück.

_DSC9213_blog.jpg

FOTO © 2018 BY JENS G.R. BENTHIEN

PC Nikkor 3.5/28mm, 11mm Rise.

Advertisements