Schon wieder.

Es ist erst ein paar Wochen her, dass bei meiner Digitalkamera der Spiegelkasten und das Bajonett erneuert wurden.

Heute Morgen habe ich seitdem das erste Mal wieder eine Sensorreinigung durchgeführt und eine Probeaufnahme gemacht. Das Resultat ist erschreckend:

_DSC8328_blog.jpg

Oben rechts und unten rechts sind Abschattungen. Da hat jemand den Spiegelkasten leicht verdreht eingebaut. Und nein, es ist nicht die Sonnenblende, da wäre der Schatten rund. Abgesehen davon war sie nicht auf dem Objektiv.

Nun gut, dachte ich mir, dann kontaktiere ich den Service. Und was passiert nach dem Einloggen? Genau:

Screen Shot 2018-11-14 at 11.47.54_blog.jpg

Grosser Konzern, was nun? Hallo Nikon, ich brauche weder web 4.0 noch BlinkiBlinki oder Schicki-Micki! Warum muss immer alles neu und verschlechtert und Agenturen für immer mehr Blödsinn bezahlt werden? Wie wäre es denn mal, wenn man Bestehendes einfach etwas verbessert? Und prüft, ob die neue web site mit irgendwelchen Werbeblockern kollidiert (waren bei mir abgeschaltet!)?

Prüft das denn niemand, wenn eine angeblich hypergeile web site ‘relauncht’ wird?

Das ist ein weiterer Sargnagel meiner ‘Freundschaft’ mit Nikon. Die Tage sind gezählt. Das war jetzt der zweite Spiegelkasten, das dritte Reset, die X-te Reinigung und das Bajonett hat auch noch nie ein dickes Objektiv tragen müssen.

Ich will das nicht mehr. Das Leben ist schon kompliziert genug, liebe Nikon-Leute, dazu brauche ich Euch nicht mehr. Einen Spiegelkasten schief einsetzen kann ich auch – ich ging davon aus, dass es bei Nikon auch bei Reparaturen eine Qualitätssicherung gibt.

Im Moment bin ich echt sauer und beschäftige mich intensiv mit Fuji, weil andere Mütter offenbar hübschere (=besser funktionierende) Töchter haben. Die GFX 50 ist schon auf dem richtigen Weg, mir fehlt nur noch eine kürzere Synchronzeit.

Advertisements